Marzians Haus

"Man führt euch zum großen Lagerhaus, wo Ringeirr festgehalten wird. Die Fenster dieses hässlichen, großen unbemalten Gebäudes sind zugenagelt. Es wirkt wackelig und unfertig, als wäre es eigentlich ein kleineres Haus gewesen, an das jemand mit einigen wenigen Nägeln neue Wände festgemacht hätte. Das Wort "Wachgarrison" und ein schlecht gezeichneter Schild prangern über einer Tür."

Die Wände können mit -4 Kraftakt eingetreten werden, sie haben Abw. 5 und LK 40. Die Tür hat kein Schloss, ist aber verbarrikadiert – sie hat Abw 5, LK 10; eintreten ist -5 Kraftakt. Eine nicht geschaffte Probe um die Tür einzutreten lässt eine dümmliche Stimme von hinter der Tür zu euch dringen (unten)

Es gibt eine Geheimtür (außen Suchen -4, innen Bemerken -4), die nach draußen führt. 

"Es riecht stark nach schweiß und Fisch, es gibt einen größeren Tisch mit einigen Stühlen, im hinteren Bereich gibt es außerdem eine Tür. Zwei übergroße, modernde Feldbetten stehen an den Wänden, von dort kommt der schlimmste Geruch."

Taktiken: Einbruch durch die Geheimtür; Fenster aufbrechen; Tür eintreten; Wand einreißen. 

Klopft/Tritt man an die Tür meldet sich einer der Oger, Whunk, der durch einen Spalt schaut, und sie, schlaftrunken wie er ist, mit einer sanften Handbewegen wegscheucht. 

Oger: LK 30/ Abw 17 / schl 23 (Ogerhaken, bei Treffer zu Boden reißen), Immersieg Schaden x3

Werte: s. 20

Schätze: Siehe Marcian s.20; Kiste: SW 5, darin Stab des Spinnenkletterns 17x geladen / 4x 50gm Rubine / ein Silberspiegel der aussieht wie ein Liebespaar, das sich an der spitze küsst (100gm)

 

Ringeirr wird im Schlafzimmer gefangen gehalten, gefesselt und geknebelt und schwer verprügelt. Nadya freut sich sehr ihn wieder zu sehen, und er ist auch froh dass es ihr gut geht.

Marzians Haus

Die Winterkönigin Skkenk